Von einheimischer Energie profitieren

Entscheidet sich eine Gemeinde, Windräder zu bauen, bringt ihr das nicht nur sauberen Strom. Sie profitiert auch finanziell.

Windenergie – gut für die Biodiversität

Die grösste Bedrohung für unsere Artenvielfalt ist der Klimawandel. Windräder produzieren CO2-frei Strom und leisten deshalb einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität. Zudem entstehen dank Wind-energieprojekten neue Biotope für seltene Tier- und Pflanzenarten.

Fossile Energien kosten die Schweiz Milliarden

Wissen Sie, wie viel die Schweiz für fossile Energien ausgibt? Jeden Monat rund eine Milliarde Franken! Dieses Geld investieren wir besser in erneuerbare, einheimische Energien statt in konfliktträchtige Länder.

Wind, Wasser und Sonne ergänzen sich

Strom aus Windenergie fällt vor allem dann an, wenn Solarstromanlagen und Wasserkraftwerke weniger liefern, nämlich im Winterhalbjahr. Windenergie hilft, die Lücke im Winter zu schliessen.

Keine Preisschocks dank Windenergie

Strom kostet viel, wenn er an der Börse beschafft werden muss. Wer Kraftwerke unter eigener Kontrolle hat, kann dem Auf und Ab an den internationalen Strommärkten entspannt zuschauen.

Falsche Behauptungen